07. November 1996

Informationsveranstaltung zur „geplanten Umsiedlung von Manheim“ mit der SPD, Rheinbraun und der Bezirksregierung. Alfons Berneis baut zwei Särge und die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 tragen die Särge dann, begleitet von Beerdigungsmusik (Trompetenmusik) in die Manheimer Turnhalle, wo die Veranstaltung stattfindet. Nach der Veranstaltung…

weiter lesen …

11. Dezember 1996

Leserbrief von Peter Inden. Mit veralteter Technik ins nächste Jahrtausend! Leserbrief zu der Absicht des RWE das Kraftwerk Niederaußem nicht mit BOA-Plus zu optimieren und zur Türnicher Barbara-Feier. (Bezug: Kreis-Umweltausschußsitzung vom Nov.’96 und die jährliche Rheinbraun Barbara-Feier). Bei der RWE-Präsentation des geplanten Niederaußemer Kraftwerks wurde einmal mehr bestätigt, daß hier…

weiter lesen …

16. Januar 1997

Öffentliche Sitzung des Unterausschuß Hambach im Rathaus Kerpen U.a. werden folgende Anträge der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 behandelt: 1. Tagebaugrenze für Hambach I von 1996 bis 2020 um 300m zurücknehmen ! 2. Schleichender Ausverkauf Manheims muß gestoppt werden !. 3. Zusätzlicher S-Bahnhaltepunkt Dorsfeld ! 4.…

weiter lesen …

13. März 1997

Rathaus Merzenich, Haupt- und Finanzausschuß. Einziger Tagesordnungspunkt der öffentlichen Sitzung ist die geplante Autobahn A4-Verlegung und der Tagebau Hambach. Referenten: H.Knauf, Bezirksregierung H.Oster, Rheinbraun Peter Inden, Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4

weiter lesen …

14. April 1997

Vorbereitung der Klage zum Rahmenbetriebsplan Hambach zur Aktualisierung der ‘Angaben zum Naturhaushalt’. Rechtsanwältin Fr. Philipp rät uns auf jeden Fall die Gelegenheit zur Stellungnahme zu nutzen. (Frist 01/Juni/’97). Von Interesse sind neue und vorher unbekannte Erkenntnisse, die Auswirkungen auf die Betriebsplanzulassung gehabt hätten und haben. Verteiler: Waltraud Schnell, Dorothea Schubert,…

weiter lesen …

24. April 1997

Leserbrief von Peter Inden Henning … gelesen aber nicht verstanden ? In der Studie des Kleinwort Benson Research Institut der Dresdner Bank zum ‘neuen deutschen Stromgeschäft’ werden die RWE-Aktien auf Verkaufen gesetzt. Insbesondere der Bau des neuen 950MW-Blocks im Kraftwerk Niederaußem wird als enorme Kapitalvernichtung eingestuft. Die Investitionskosten für das…

weiter lesen …

27. Juni 1997

Leserbrief von Peter Inden Fürs Wegsehen gibt es viele Gründe … oder … mauscheln Elsdorfer Politiker mit Rheinbraun ? Bei der Gemeinderatssitzung vom 24.Juni.’97 begründeten Tirlam, Effertz, Schmitz, Tesch & Co die Zurücknahme des Widerspruchs beim Landesoberbergamt gegen den Rahmenbetriebsplan des Tagebaus Hambach von 1996 – 2020 mit der fehlenden…

weiter lesen …

03. Juli 1997

Leserbrief von Peter Inden Kerpener Betonköpfe mauern weiter ! Die Kerpener Stadtratssitzung vom 23.06.’98 zur geplanten A4 Verlegung war aus kabarettistischer Sicht gleich ein mehrfacher „Erfolg“. Ungeachtet des einstimmigen Ratsbeschlusses gegen die A4 Verlegung der Gemeinde Merzenich, begnügten sich die Kerpener Kommunalpolitiker in leeren Beschwichtigungen für das Wählervolk. Die Hitliste…

weiter lesen …

14. Juli 1997

Leserbrief von Peter Inden Rheinbraun … Kostendruck … Hambach !! – RWE Presseerklärung zur eigenen Konkurrenzfähigkeit vom 02.Juli.’97. – Besuch des Aachener Bischofs Mussinghoff in Weisweiler vom 10.Juli.’97. – RWE-Kuhnt’s Äußerungen über eine mögliche West-LB Beteiligung vom 13.Juli.’97. – Geplanter 950 MW-Block in Niederaußem Rheinbraun gerät bei ihrer Konzernmutter RWE…

weiter lesen …

02. September 1997

Unterausschuß Hambach im Rathaus Elsdorf. Öffentliche Ausschußsitzung und Befahrung von Alt- und Neu-Etzweiler. Ab 10:00 werden noch Aktivisten für Transparente gesucht. Den Ausschußmitgliedern soll die Befahrung in Erinnerung bleiben. Bitte bei der BI ‚Verheizte Heimat‘, Petra Rotthoff melden.

weiter lesen …