28. Oktober 1996

Kontaktaufnahme mit Kurt Beckers von der katholischen Kirchengemeinde St.Lambertus in Düsseldorf wegen der geplanten A4 Verlegung. Die Trasse der verlegten A4 soll mitten durch die Ländereien des Lambertshofs zwischen Buir und Morschenich verlaufen. Das Linienbestimmungsverfahren soll kurzfristig eingeleitet werden. Die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 laden…

weiter lesen …

18. November 1996

Leserbrief von Norbert Zingraf zur Informationsveranstaltung am 07.November 1996 in Manheim. Es war taktlos und unfair von Wind (Kerpener SPD Stadtdirektor), ausgerechnet aktiven Natur- und Umweltschützern nahezulegen, besser Bäumchen zu pflanzen, als Transparente zu tragen. Trost für die Protestler: auch die Posaunen von Jericho mußten sechs Tage geblasen werden, ehe…

weiter lesen …

20. November 1996

Leserbrief von Waltraud Schnell zur Informationsveranstaltung am 07.November 1996 in Manheim. Der Lansdstrich südlich der Autobahn A4 mit Manheim und Morschenich, wo die Kohle am allertiefsten liegt, muss auch nach 2032 gar nicht abgebaggert werden, weil es dann andere und auch billigere und gesündere Energielieferanten geben wird. Warum also sollte…

weiter lesen …

11. Dezember 1996

Tagesordnung für die Podiumsdiskussion mit dem Thema: Geplante Verlegung der A4, der Tagebau Hambach I und die Auswirkungen auf Morschenich; im Jugendheim Ellenerstr. in Morschenich. Teilnehmer sind: Josef Vosen, Bürgermeister Düren, Bundestagsabgeordneter SPD. Manfred Lucas, Landrat Kreis Düren, SPD. Download als pdf

weiter lesen …

17. Dezember 1996

Flugblatt: AN ALLE BUIRER: NEUES VON UNSERER BÜRGERINITIATIVE ! Zur Erinnerung: Manheim, Morschenich und unser Hambacher Forst sollen abgebaggert werden. Arnoldsweiler, Merzenich und Buir werden dem Verkehrschaos erliegen, wenn die Autobahn Köln-Aachen (A4) nach der heutigen Planung auf sechs Spuren erweitert und direkt an Buir vorbeigeführt wird. Denn die Bahnlinie…

weiter lesen …

18. April 1997

Leserbrief von Waltraud Schnell. „Für sechs Jahre Strom Tod der Region“ ist auf einem Transparent der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 zu lesen. Der Strom kann statt aus Braunkohle durch jetzt aus Erdgas gewonnen werden. Also können die Manheimer und Morschenicher aufatmen, und das ganze Gebiet südlich der…

weiter lesen …

03. November 1997

Flugblatt: A4 und Hambach vor Gericht ! Zur Erinnerung: Im Jahre 1978 wurde mit dem Aufschluß des Braunkohlentagebaus Hambach begonnen. Seitdem entsteht zwischen Bergheim, Jülich und Buir das „größte Loch der Welt“: Auf einer Fläche von 85 Quadratkilometern dringen die Bagger in Tiefen von über 450 Metern vor, um Braunkohle…

weiter lesen …

17. Januar 1998

„Befahrung“ des Tagebaus Hambach , der A4, Arnoldsweiler, Manheim, Morschenich, Etzweiler, Elsdorf, Hambacher Forst usw. mit Dr. Michael Harengerd, BUND-NRW Landesvorsitzender. Nach der Mitttagspause wird unsere gemeinsame Klagestrategie besprochen. Evangelisches Gemeindehaus Buir.

weiter lesen …

09. März 1998

Flugblatt: Hambach und Niederaußem vor Gericht – A4 im Widerspruch ! Europäer fordern Gleichbehandlung ! Der Europäische Petitionsausschuß teilte nun mit, daß die erfolgte Prüfung positiv verlaufen sei und das als nächste Instanz die Kommission der Europäischen Gemeinschaft eingeschaltet wurde. Außerdem kommt der Petitionsausschuß zu dem Schluß, dass sowohl die…

weiter lesen …

20. März 1998

Flugblatt: Die Autobahn rückt näher ! Podiumsdiskussion zum Linienbestimmungsverfahren im Jugendheim Morschenich, Ellener Str. Die A4 soll schnell verlegt werden. Mit allen Nachteilen für uns und unsere Kinder. Wir informieren Sie: über alle Details der Linienbestimmung Wir unterstützen Sie: beim Erhalt Ihrer Lebensqualität. Wir bieten: Unterstützung bei Widersprüchen. Download als…

weiter lesen …