15. Oktober 1996

Kauf eines Sperrgrundstücks in Kerpen-Manheim durch den BUND-NRW. Kurz vor dem 15. Oktober 1996 konnte Alfons Berneis die Besitzer von der Sinnhaftigkeit des Verkaufs überzeugen. Die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 mussten den BUND-NRW dann lange überreden, um einen kleinen Betrag für das Sperrgrundstück auszugeben. Immerhin…

weiter lesen …

23. Oktober 1996

Flugblatt: AN ALLE MANHEIMER: NEUES VON UNSERER BÜRGERINITIATIVE ! Zur Erinnerung: Manheim, Morschenich und unser Hambacher Forst sollen abgebaggert werden. Arnoldsweiler, Merzenich und Buir werden dem Verkehrschaos erliegen, wenn die Autobahn Köln-Aachen (A4) nach der heutigen Planung auf sechs Spuren erweitert und direkt an Manheim vorbeigeführt wird. Dadurch wird Manheim…

weiter lesen …

23. Oktober 1996

Flugblatt: AN ALLE ARNOLDSWEILER: NEUES VON UNSERER BÜRGERINITIATIVE ! Zur Erinnerung: Morschenich, Manheim und unser Hambacher Forst sollen abgebaggert werden. Arnoldsweiler und Merzenich sollen dem Verkehrschaos erliegen, wenn die Autobahn Köln-Aachen (A4) nach der heutigen Planung auf sechs Spuren erweitert und verlegt wird. Denn die neue A4 soll dann hinter…

weiter lesen …

18. November 1996

Leserbrief von Susanne Kaiser. Bei der Rheinbraun Informationskampagne vom 07.November 1996 konnten die Manheimer die Methamorphose ihres Nachbarn und Stadtdirektor Wind zum Erfüllungsgehilfen von Rheinbraun genau beobachten. Mein Eindruck ist, dass die Manheimer sehr an ihrem Dorf hängen und das sich ihr „lieber Ferdi“ immer mehr ausgrenzt. Die Uhr schlägt…

weiter lesen …

18. November 1996

Leserbrief von Norbert Zingraf zur Informationsveranstaltung am 07.November 1996 in Manheim. Es war taktlos und unfair von Wind (Kerpener SPD Stadtdirektor), ausgerechnet aktiven Natur- und Umweltschützern nahezulegen, besser Bäumchen zu pflanzen, als Transparente zu tragen. Trost für die Protestler: auch die Posaunen von Jericho mußten sechs Tage geblasen werden, ehe…

weiter lesen …

20. November 1996

Leserbrief von Waltraud Schnell zur Informationsveranstaltung am 07.November 1996 in Manheim. Der Lansdstrich südlich der Autobahn A4 mit Manheim und Morschenich, wo die Kohle am allertiefsten liegt, muss auch nach 2032 gar nicht abgebaggert werden, weil es dann andere und auch billigere und gesündere Energielieferanten geben wird. Warum also sollte…

weiter lesen …

25. November 1996

Flugblatt: Manheim als Preis für den Autobahnanschluß Sindorf? Es ist unübersehbar, dass die Kerpener SPD – allen voran der Kerpener Stadtdirektor und Manheimer Ferdi Wind – und die CDU den direkten Anschluß Sindorfs an die Autobahn A4 forcieren. Eine Verlegung der A4 käme diesem Plan entgegen. Denn nur wenn die…

weiter lesen …

17. Dezember 1996

Flugblatt: AN ALLE BUIRER: NEUES VON UNSERER BÜRGERINITIATIVE ! Zur Erinnerung: Manheim, Morschenich und unser Hambacher Forst sollen abgebaggert werden. Arnoldsweiler, Merzenich und Buir werden dem Verkehrschaos erliegen, wenn die Autobahn Köln-Aachen (A4) nach der heutigen Planung auf sechs Spuren erweitert und direkt an Buir vorbeigeführt wird. Denn die Bahnlinie…

weiter lesen …

6. Januar 1997

Europa Petition zur geplanten A4 Verlegung zwischen Kerpen und Düren sowie zum Tagebau Hambach I an den Präsidenten des Europäischen Parlaments in Luxemburg Die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der A4, die evangelische Gemeinde zu Düren und die katholische Kirchengemeinde von Buir, Blatzheim und Manheim beantragen folgende Feststellung: Die…

weiter lesen …

16. Januar 1997

Öffentliche Sitzung des Unterausschuß Hambach im Rathaus Kerpen U.a. werden folgende Anträge der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 behandelt: 1. Tagebaugrenze für Hambach I von 1996 bis 2020 um 300m zurücknehmen ! 2. Schleichender Ausverkauf Manheims muß gestoppt werden !. 3. Zusätzlicher S-Bahnhaltepunkt Dorsfeld ! 4.…

weiter lesen …