Historie des Widerstandes

1974 bis 1980: Die Arbeitsgemeinschaft von vier Bürgerinitiativen (Hambach, Bergheim, Esch und Stetternich) ist gegen den Tagebau Hambach aktiv. Die Arbeitsgemeinschaft fordert folgendes: – Es wird ein Teilplanverfahren Ökologie beim Regierungspräsidenten beantragt. – Die von Wissenschaftlern vorgeschlagenen Auflagen werden nicht berücksichtigt. – Es gibt keine keinerlei Feststellungen über die lungengängige…

weiter lesen …

17. Oktober 1978

Kritiker fordern neuen Teilplan Erftkreis (tz) – Während der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister HorstLudwig Riemer am Bagger 289 grünes Licht für den Tagebau Hambach gab und das Schaufelrad des Baggers in Bewegung setzte, zogen ein paar hundert Meter weiterer Kritiker, an diesen Vorgängen auf. Mit Transparenten gaben sie ihrem Unmut über den…

weiter lesen …