17. Dezember 1999

Antwort des Petitionsausschusses NRW zur Petition der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4. Download als pdf

weiter lesen …

10. Januar 2000

Berufungsverfahren zum Tagebau Hambach I: Klagevertrag zwischen der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 und dem BUND NRW. Die Bürgerinitiativen übernehmen 100% der Kosten, da der BUND nicht bereit ist sich finanziell zu beteiligen. Die sehr hohen Kosten werden durch einen kleinen Kreis der Mitglieder der Bürgerinitiativen…

weiter lesen …

15. Oktober 2000

Der Franziskus Preis für ökologische Dorferneuerung – persönlich gestiftet von Dechant Georg Neuhöfer – der katholischen Kirche Kerpen Buir Manheim Blatzheim wird vom Dechanten Pfarrer Georg Neuhöfer und Waltraud Schnell für den vielfältigen Einsatz für den Erhalt der Heimat und besonders der schützenswerten Maiglöckchenwälder an Marianne Kirsch vergeben. Marianne Kirsch…

weiter lesen …

05. November 2000

Zum Patronatsfest in Etzweiler wird das Gotteshaus „entwidmet“ In einem letzten Gottesdienst (16 Uhr) im Rahmen des Patronatsfestes wird Weihbischof Friedhelm Hofmann das Etzweiler Gotteshaus aus dem Jahr 1788 „entwidmen“. Mit der Kirche geht das „Herz des Dorfes“ Die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4…

weiter lesen …

21. Mai 2002

RWE Rheinbraun Hauptverwaltung, Stuettgenweg 2 in Köln Am Informationstermin zum landschaftspflegerischen Begleitplan zur geplanten Verlegung der Hambachbahn werden die Naturschutzverbände und damit auch die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 mit 2 bis 4 Personen teilnehmen.

weiter lesen …

02. Dezember 2002

Jahreshauptversammlung der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4. Marianne Kirsch übernimmt den Vorsitz von Peter Inden, der im Juni 2003 umzieht.

weiter lesen …

14. März 2003

Flugblatt und Podiumsdiskussion. Trotz Protest von Politik und Bürgern: Neuer Antrag für Kies-Loch in Buir. Es informieren die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4, die evangelische Kirchengemeinde Düren und der BUND. Download als pdf

weiter lesen …

18. November 2003

Veranstaltung zum Thema: „Die verschwiegene Gefahr: Radioaktivität und Feinstaub aus dem Tagebau Hambach. Die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4, die Bürgergemeinschaft e.V. Niederzier und der BUND nennen jetzt Daten, Fakten, Hintergründe. Zahlreiche Fakten zeigen die Auswirkungen auf Mensch und Natur. Vorhandenes Wissen und neueste Erkenntnisse über…

weiter lesen …

2005

Flugblatt „Buir: Wir brauchen Deine Hilfe“ Zur Erinnerung: Der Kampf gegen die geplante Verlegung der Autobahn A4 und gegen die Fortsetzung des Tagebaus Hambach bis an den Ortsrand von Buir dauert nun schon viele Jahre. Es ist ein Kampf um den Erhalt unserer Lebensqualität in Buir als zukünftige „Grubenrand Gemeinde“…

weiter lesen …

24. November 2005

Die Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der Autobahn A4 schließen mit dem BUND-NW einen Klagevertrag, zur Übernahme sämtlicher im Rahmen des Klageverfahrens gegen die Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster anfallender Kosten.

weiter lesen …