08. August 2020 Salamitaktik beim Hambacher Forst

Hurra, die spärlichen Reste des Hambacher Forstes bleiben stehen. Die Realität sieht anders aus. Der bis 2003 von der Aktionsgemeinschaft der Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der A4 verhinderte Quarzkiestagebau kommt jetzt doch. Im aktuellen Regionalplan vom Juni 2020 heißt es jetzt: >>Der Teilplan Nichtenergetische Rohstoffe folgt dem Leitbild, das Abgrabungsgeschehen…

weiter lesen …

11. Juli 2020 Giftmüll aus der Berrenrather Börde entfernen

Leserbrief von Waltraud Schnell: Giftmüll aus der Berrenrather Börde entfernen Mit dem Strukturförderungsgesetz und seinen hohen Entschädigungen für das Rheinische Revier wäre genug Geld da, um die Granaten und Bomben aus der ehemaligen Braunkohlengrube in der Berrenrather Börde wieder auszugraben, die das Grundwasser gefährden. Das wäre eine gute Aufgabe des…

weiter lesen …

07.07.2020 Kohleausstieg – Klimaschutz irrelevant

Leserbrief von Peter Inden: Kohleausstieg bis 2038 und Hambacher Restsee bis 2100. Die zeitlichen und monetären Dimensionen sind unfassbar. Der Kohleausstieg wird möglicherweise vorsätzlich bis 2038 vertrödelt. Und der Hambacher Restsee soll bis 2100 verfüllt sein. Bei diesen Dimensionen zeigt sich, dass der Klimaschutz immer noch irrelevant ist. Proteste spielen…

weiter lesen …

17. Mai 2019

Leserbrief von Waltraud Schnell zum Thema Altlasten in Braunkohletagebauen. Das Aktionsbündnis Stommelner Bürger „Leben ohne Braunkohle“ hatte Ende 2018 den „Stommelner Apell“ über Schäden und Altlasten der Braunkohlentagebaue verfasst. Es heißt „Gefährdung des nun wiederansteigenden Grundwassers durch Altlasten wie Kraftwerksaschen, Restmüll oder Munitionsrückstände.“ Nicht in Vergessenheit geraten, soll die Tatsache,…

weiter lesen …