30. August 2019 Lügen für RWE?

Sagt Innenminister Reul die Unwahrheit? Sagen Politiker – jedweder Coleur – nicht schon seit 50 Jahren die Unwahrheit?
Wie auch immer: Innenminister Reul als Erfüllungsgehilfe der RWE …
Siehe WDR: Die Wahrheit über die Räumung des Hambacher Forst und hier

fragdenstaat.de: Erfolgreiche Untätigkeitsklage: NRW-Innenministerium veröffentlicht Gutachten zum Hambacher Forst. Und hier und hier
Siehe TAZ und Aachener Nachrichten und Räumung des Hambacher Forstes: Lügen für den Konzern

Zur Erinnerung: Am Nachmittag des 19.September 2018 gegen 15:50 Uhr stirbt ein 27-jähriger Künstler und Journalist, der sich auf ein Baumhaus im „Beechtown“ begeben hatte, da er sich auf dem Boden in seiner Dokumentationsarbeit von der Polizei gehindert sah. Dabei stürzt er durch eine eingebrochene Hängebrücke aus ca. fünfzehn Meter Höhe ab. Um den Vorfall aufzuklären, werden die weiteren Räumungsarbeiten im Hambacher Forst zunächst auf unbestimmte Zeit komplett gestoppt. Nach ersten Angaben der Polizei steht der Absturz des Journalisten in keinem Zusammenhang mit einer direkten polizeilichen Maßnahme. Jedoch war ein Hebebühnenarm mit SEK-Kräften dabei, einen Aktivisten aus einem benachbarten Baum zu holen, während der Journalist mit Personen auf dem Boden – darunter ein Polizist – über den Austausch einer Speicherkarte verhandelte.

Todesfall im Hambacher Forst wegen Polizeieinsatz in der Nähe? Hier und hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.