25. September 1992

Josef Kaiser und Prof.Dr. J.Ruckes geben für die anerkannten Naturschutzverbände(LNU, NABU und BUND) eine negative Stellungnahme zur geplanten Autobahn A4 Verlegung an den Vorhanbenträger das Rheinische Strassenbauamt in Köln ab. Die Verbindlichkeit der Abbaugrenzen des Tagebau Hambachs werden in Frage gestellt. Auch wird die Schutzwürdigkeit des Hambacher Forstes hervor gehoben. Josef Kaiser und Prof.Dr. J.Ruckes geben die Stellungnahme im Namen der Arbeitsgemeinschaft der nach §29 BNatschG anerkannten Verbände Landesgememeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und des BUND Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) im Kreis Düren ab.
Download als pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.