22. August 1999

„Trotz – dem – Fest“ – gegen den geplanten Verfall unserer Heimat – in Alt-Etzweiler.
Die Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der A4 und die evangelische Kirche Düren veranstalten Ihren diesjährigen Aktionstag in Alt Etzweiler. Dabei legen wir besonderen Wert auf die künstlerische Aufarbeitung der Vetreibung von weiteren 1.200 Menschen in Etzweiler und Gesolei durch Rheinbraun. Diese Umsiedlung ist nach den Maßstäben der Bezirksregierung bereits gescheitert. Das Sozialgefüge in Etzweiler ist vollkommen zusammengebrochen, da nur 22% der Bevölkerung gemeinsam in den Rheinbraun-Retortenort Neu-Etzweiler umsiedelten. Trotzdem sollen nach dem Jahre 2010 nochmals 2.000 Bürgerinnen und Bürger von Manheim und Morschenich den Baggern weichen. Allerdings existiert hierfür noch kein konkreter und genehmigter Rahmenbetriebsplan. Und solange die „Bürgerinitiativen gegen die Verlegung der A4“ gegen den Tagebau klagen, wird auch kein neuer Betriebsplan genehmigt. Diese Thematik wird jeweils zwischen den Auftritten der Musikgruppen – gemeinsam mit dem Publikum – aufgearbeitet.Zudem findet eine amerikanische Versteigerung der Bilder des Künstlers Bernhard Genreith statt. Die Erlöse werden für weitere Klagen gegen den Tagebau Hambach verwendet. Für Kinderunterhaltung und das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt ist frei. Das Programm endet in der Abenddämmerung mit der Performancegruppe Feuervogel. Die Feuervögel wohnen im ehemaligen Herrenhaus Pfeiffer und Langen. Sie haben die Machenschaften von Rheinbraun schon oft mit kritischen Darbietungen auf den Punkt gebracht.




























































Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.