17. September 2018 Das Unglück der Verdrängung

Nur durch die Verdrängung von negativen Ereignissen kann der Mensch überleben. Das Beispiel zweier Tagebau Betroffenen des Tagebaus Hambach sei hier mal exemplarisch genannt. Grundsätzlich bleibt die Frage: Warum werden die Menschen zu spät aktiv? Nachdem schon fast alles abgebaggert ist? Zum Zeitpunkt des Trotzdem Festes wäre noch mehr zu retten gewesen …
https://www.hambach-a4.de/22-august-1999/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.