11. August 1999

Leserbrief von Sabine Berneis
Bürgerinformation anlässlich der Kommunalwahl von Seiten der CDU
Anscheinend muss man sich im ,,Schumi-Dorf“ Manheim allmählich damit abfinden, dass selbst politische Bürgerinformationen auf die Ebene des Motorsports transferriert werden. Aber lassen wir uns einmal auf diese Vorstellung ein und begleiten unsere CDU-Wahlkampfkandidaten bei ihrem Rennen: Die Bürgerinformation am Donnerstag, dem 12.08.1999 im Roten Hahn in Manheim begann mit einem „warming up“ von Seiten der Stadtratskandidatin Lonie Lambertz. Darauf traten die Bürger gemeinsam mit den Politikern in die Runde des ,,qualifying“ ein, bei der zum Thema ,,Verlegung der A4 und Umsiedlung von Manheim“ nicht mehr allzu viel von Qualifizierung und Qualität übrig blieb. Aber bleiben wir bei unserem Rennen: Ich möchte daran erinnern, dass ein solches, ebenso wie die Phase des ,,qualifying“, auch den einen oder anderen „pit stop“ beinhaltet. Vielleicht ist es vor allem Frau Lambertz und Herrn, Stump für einen Moment möglich, ihre Route zu verlassen, in die Boxengasse einzufahren und den Helm abzunehmen, damit ihr Gesichtsfeld nicht zu sehr eingeschränkt ist: Nehmen Sie diesen ,,pit stop“ zum Anlass, einen kleinen Ausflug zu unternehmen, auch wenn er ein bisschen emotional anmutet: Mein Vorschlag wäre der Hambacher Forst – oder das, was von ihm noch übrig ist. Sie könnten auf einem Weg das Thermalbad besuchen und Ausschau nach der Burg Reuschenberg halten. Empfehlen kann ich Ihnen auf dem Rückweg noch einen Besuch in Etzweiler – Sie sparen den Eintritt zur Geisterbahn auf der Anna – Kirmes. Sollten Sie nach diesem kleinen Ausflug immer noch der Meinung sein, Ihr Weg sei der richtige ins nächste Jahrtausend, dann bin ich gespannt, wie Sie ohne den ein oder anderen ,,crash“ sicher Ins Ziel kommen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.