10. Februar 2022 Kerpener Stadtrat rueckt von Forderungen ab

Leserbrief von Dieter L’honneux, Kerpen-Buir:

Unsere Volksvertreter haben wieder mal für RWE entschieden , auch der Unsere Volksvertreter haben wieder mal für RWE entschieden, auch der Vorsitzende der sogenannten christlichen Partei glaubt RWE, dass NUR der Boden unter Manheim für die Böschungssicherung geeignet ist. Herr Ripp soll mal auf die Abraumhalde Sophienhöhe schauen und wird dann sehen, dass diese täglich größer wird. Weshalb verwendet man dieses Material nicht zur Böschungssicherung? Weshalb besteht die Politik nicht auf die gesetzlich vorgeschriebene Rekultivierung? Diese besagt eindeutig, die Abraumhalde Sophienhöhe muss zurück in das Tagebauloch befördert werden. Dann erübrigt sich auch jede Diskussion über die Böschungssicherung.

Tatsächlich wollen RWE und die Politiker Manheim am liebsten ganz vernichten, damit die Folgen der hier gemachten Fehlentscheidungen nicht mehr sichtbar sind.

Weiß ziemlich sicher, dass Sie [KSTA] auf Anordnung von RWE auch diesen Leserbrief nicht veröffentlichen werden.

Quelle:
10.02.2022 Kölner Stadt Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.