03. August 2022 CDA will an Braunkohle festhalten

Leserbrief von Dieter L’honneux, Kerpen-Buir:

Das ist ja interessant, gleich zwei Einrichtungen mit dem Attribut christlich wollen an der Braunkohle festhalten, und das für eine längst überholte Form der Stromerzeugung. Herr Quetting , CDA, bezeichnet die Braunkohle als Bodenschatz, der schlechte Wirkungsgrad des sogenannten Bodenschatzes dürfte Herrn Quetting aber bekannt sein, auch Herr Golland , CDU, wird das wissen. Dennoch sind beide Herrn dafür, weiterhin Heimat und Natur zu zerstören, gegen den Willen der meisten hier lebenden Menschen. Oder ist das etwa schon eine vorgezogene Wahlwerbung? Wenn ja, dann ist es aber keine Gelungene. Aber Herr Quetting und auch Herr Golland sind ja hinreichend bekannt für ihre pro RWE-Einstellung, die Menschen hier sind den beiden Herren ziemlich egal.

Quelle:
02.08.2022 Kölner Stadt Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.